Artists in Residence

Artists in Residence

Die International LitCam Conference 2013 Literacy and Gender bildete den Auftakt des neuen Förderprojekts der KfW Stiftung: Cairo Short Stories. Bildung ist Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und kulturellen Austausch. Unterschiede im Zugang zu Bildung in Entwicklungs- und Schwellenländern und im Erfolg von Bildungsvermittlung in Industrieländern betreffen auch die Frage nach der Gleichberechtigung der Geschlechter. Die KfW Stiftung, Hauptförderer der LitCam-Konferenz, hieß internationale Gäste aus Politik, NGOs, Wissenschaft und Kultur willkommen, die Einblicke in die Thematik gaben und mit denen diese globalen Herausforderungen gemeinsam diskutiert wurden. Gute Bildungschancen sind auch die Bedingung für die Entwicklung von Literatur. Das Projekt Cairo Short Stories wurde auf der Konferenz vorgestellt. Der leitende Schriftsteller Abbas Khider und Dr. Bernd Siegfried, Geschäftsführer der KfW Stiftung, diskutierten den Ansatz des Projekts gemeinsam mit der indischen Verlegerin Urvashi Butalia (Moderation: Kristin Zeier, Deutsche Welle).

LitCam (Frankfurt Book Fair Literacy Campaign), die internationale Kampagne zur Alphabetisierung, Grund- und Medienbildung, wurde 2006 von der Frankfurter Buchmesse gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern, dem Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e. V. sowie dem UNESCO Institut für Lebenslanges Lernen ins Leben gerufen. Seit 2010 ist LitCam eine gemeinnützige Gesellschaft.