•  00-Artists_Galindo_Abb1.jpg

    Regina José Galindo, Tierra, 2013, Performance, Le Moulin, Frankreich

  •  01-Artists_Galindo_Abb2.jpg

    Regina José Galindo, Falso León, 2011

  •  02-Artists_Galindo_Abb3.jpg

    Regina José Galindo, Looting, 2010, Performance, Haus der Kulturen der Welt, Berlin

  •  03-Artists_Galindo_Abb4.jpg

    Regina José Galindo, Verstecken, 2014, Performance, Künstlerhaus Bethanien

  •  04-Artists_Galindo_Abb5.jpg

    Regina José Galindo, Verstecken, 2014, Performance, Künstlerhaus Bethanien

prev Pause next

Regina José Galindo 2014

mehr erfahren

Die Künstlerin Regina José Galindo (geboren 1974 in Guatemala City, lebt und arbeitet ebenda) erforscht mit ihren Performances ethische Dimensionen von Diskriminierung und Gewalt infolge ungleicher Machtverhältnisse. Sie setzt ihren eigenen Körper existentiellen physischen und psychischen Grenzsituationen aus, bringt sich in reale Gefahr und lotet die Grenzen der Kontrollierbarkeit ihrer Versuchsanordnungen aus. Damit macht sie sich gleichermaßen zum Akteur und Gegenstand ihrer Kunst und fordert den Betrachter heraus, Stellung zu beziehen und zu entscheiden, ob er in der Rolle des Zuschauers oder des Voyeurs bleibt oder ob er zum Handelnden wird, dem Macht und Verantwortung übertragen wird. 

Die Diktatur und der Genozid in Guatemala bilden die Referenz für ihre Arbeit, doch über diesen konkreten Kontext hinaus thematisiert Galindo universelle kollektive und individuelle Erfahrungen und stellt auf radikale Weise Fragen nach der Grenze von Kunst und Leben und nach der Relevanz politischer Kunstpraxis. 

Ausstellung im Künstlerhaus Bethanien

Regina José Galindo - Im Schaufenster, 31. März bis 16. April 2014.

Ausgewählte Auszeichnungen

2011 Prince Claus Award, Prince Claus Fund for Culture and Development
2010 Erster Preis Juannio, Guatemala
2005 Goldener Löwe der Biennale von Venedig in der Kategorie „Künstler unter 30“

Ausgewählte Einzelausstellungen

2014 Estoy Viva, PAC Milano
2013 Anatomy Lesson, Jakopič Gallery. 30. Internationale Graphikbiennale Ljubljana
Piel de Gallina, CAAM Centro Atlántico de Arte Moderno, Las Palmas de Gran Canaria;
TEA Tenerife Espacio de las Artes, Teneriffa

Ausgewählte Gruppenausstellungen

2013 Nell´acqua capisco, collateral event 55. Biennale von Venedig, Libero Pisano
2010 Une idée, une forme, un être - poésie/politique du corporel, Migros Museum, Zürich
The Beauty of Distance, 17. Sydney Biennale
2008 NeoHooDoo: Art for a Forgotten Faith, The Menil Collection, Houston, Texas;
P.S.1, New York
2005 Always a Little Further, 51. Biennale von Venedig