Cairo Short Stories - Förderung junger Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Ägypten

Frankfurt (ots) -

Die KfW Stiftung setzt ihr interkulturelles Engagement im Bereich Kunst und Kultur mit einem neuen Literaturprojekt fort, das lokale Nachwuchsförderung mit internationaler Vernetzung verbindet. In Kooperation mit dem Goethe-Institut Kairo und litprom - Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V. initiiert die KfW Stiftung ein Projekt für junge Autorinnen und Autoren aus Ägypten. Es findet im ersten Halbjahr 2014 im Goethe-Institut Kairo statt und bietet dem talentierten literarischen Nachwuchs die Möglichkeit, im Rahmen von Schreibwerkstätten Kurzgeschichten zu entwickeln und gemeinsam zu diskutieren. Die Leitung hat dabei der vielfach ausgezeichnete deutsch-irakische Schriftsteller Abbas Khider.

Nach den Workshops wählt eine Fachjury in Kairo aus den entstandenen Texten einen Gewinnertext aus. Die Autorin/Der Autor wird zur nächsten Buchmesse in Frankfurt eingeladen. litprom übersetzt den arabischen Text ins Deutsche und präsentiert den Preisträger im "Weltempfang - Zentrum für Literatur, Politik und Übersetzung".

Der Vorstand der KfW Stiftung, Dr. Ulrich Schröder, sagt: "Wir unterstüzen den schriftstellerischen Nachwuchs in Ägypten, um gerade in der aktuellen gesellschaftspolitischen Situation ein Signal für die Notwendigkeit von Meinungsfreiheit, Vielstimmigkeit und eines Dialogs der Kulturen zu setzen."

Im Rahmen der öffentlichen LitCam Konferenz 2013 "Literacy and Gender" (www.litcam.de), die von der KfW Stiftung gefördert wird und am 7./8. Oktober 2013 in der KfW in Frankfurt stattfindet, werden Dr.Bernd Siegfried, Geschäftsführer der KfW Stiftung, und Abbas Khider über dieses neue Förderprojekt sprechen.

Pressekontakt:
KfW Stiftung, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt
Telefon: +49 (0)69 7431 1778, Herr Wolfram Schweickhardt
Fax: +49 (0)69 7431 2944,
E-Mail: info(at)kfw-stiftung(dot)de, Internet: www.kfw-stiftung.de