„Anders lunchen“ – ein neues Informationsformat der KfW Stiftung

Informationsveranstaltung

Anders lunchen mit der KfW Stiftung: Vorstellung des Projektes „Erhaltungskulturen im Botanischen Garten“ aus dem Bereich Umwelt und Klima 

KfW
Raum W001
Palmengartenstraße 5-9
60325 Frankfurt

11:30 Uhr (bis 12:30 Uhr)
Eintritt frei
Um Anmeldung bis zum 09. September wird per Email an info(at)kfw-stiftung(dot)de gebeten. 

Die KfW Stiftung gibt einen Einblick in die Stiftungsarbeit und lädt wieder zur Veranstaltungsreihe Anders lunchen ein. Diesmal wird Herr Barth, Projektleiter beim Botanischen Garten, das Projekt „Erhaltungskulturen bedrohter Arten in Hessen“ vorstellen und Einblicke in seine Arbeit geben. 

Seit 2013 setzt sich die KfW Stiftung gemeinsam mit dem Botanischen Garten Frankfurt für den Erhalt gefährdeter einheimischer Wildpflanzen in Hessen ein. Fünfzehn Samenpflanzen, wie das Sand-Zwerggras oder die Wiesen-Schwertlilie, werden auf dem Gelände des Botanischen Gartens vermehrt und anschließend in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und Naturschutzverbänden an ihrem natürlichen Standort wieder ausgewildert. Ziel ist es, den Gefährdungsgrad dieser Pflanzen zu reduzieren, da diese momentan auf der Roten Liste der gefährdeten Arten stehen. Auf Grund des Verbreitungsbildes in Deutschland trägt das Land Hessen für sie eine besondere Verantwortung.  

Zur Verköstigung stehen wieder „Brown Bags“ gefüllt mit Sandwich, Obst und Getränk zur Verfügung.

prev next