GEO-Tag der Artenvielfalt

Aktionstag

Ebern/Unterpreppach 

Der GEO-Tag der Artenvielfalt ist die größte Feldforschungsaktion in Mitteleuropa. Bei den Veranstaltungen der vergangenen Jahre wurden regelmäßig verschollene geglaubte Arten wiederentdeckt und damit ein wertvoller Beitrag zur Erhaltung und Dokumentation der Tier- und Pflanzenwelt geleistet. Nicht nur Experten sind gefragt: Jeder, der sich für die Natur und deren Schutz interessiert, kann mitmachen. 

Gemeinsam mit dem Biodiversitätszentrum Haßberge (getragen vom Institut für Biodiversitäts-information und dem BUND Naturschutz in Bayern) nehmen die Experten und Besucher das FFH-Gebiet "ehemaliger Standortübungsplatz Ebern" unter die Lupe. Das Untersuchungsgebiet nördlich von Bamberg liegt in den Ausläufern der Haßberge im Keuperbergland.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.biodiv-ebern.de/ 

Pressekontakt:
Wolfram Schweickhardt
Leiter Kommunikation
Tel.: 069 - 7431 1778
E-Mail: wolfram.schweickhardt(at)kfw-stiftung(dot)de

prev next