•  Motiv-1.jpg

    Wer sich traute durfte „Wotan Schorsch“ auf den Arm nehmen.

  •  Motiv-2.jpg

    Begeistert liest ein Junge seine Erlebnisse mit „Wotan Schorsch“ vor.

  •  Motiv-4.jpg

    Ein Mädchen berichtet über die große Schmetterlingssammlung im Museum.

  •  Motiv-5.jpg

    Alle Kinder lesen ihre eigene Geschichte aus dem Buch vor.

  •  Motiv-6.jpg

    Die Kinder erhalten zum Abschied ihr eigenes Buch.

prev Pause next

Buchkinder-Projekt

mehr erfahren

Wie war die Welt vor 100 Millionen Jahren? Und was machen eigentlich Forscher? Wie lange ist eine Anakonda satt, nachdem sie ein Wasserschwein verspeist hat? 

Antworten auf diese Fragen haben 15 Schülerinnen und Schüler aus der Schülerbetreuung der Kita im Apfelviertel an zwei Besuchsterminen im Naturmuseum Senckenberg erhalten. Besonders aufregend war der zweite Besuch im Museum, der einen Einblick hinter die Kulissen und auf die Arbeit der Forscher gab. Hier konnten die Kinder „Wotan Schorsch“ kennenlernen, der in einem Terrarium lebt und auch einen Blick in die Labore werfen. Im Anschluss, an die Museumsbesuche fand ein mehrwöchiger Buchkinderkurs statt, in dem die Kinder ihre Eindrücke in Wort und Bild verarbeiteten. Jedes Kind hat für das Buch zwei Seiten gestaltet. Das fertige Buch präsentierten die Kinder während einer Lesung im Senckenberg Museum ihren Eltern und Freunden.