•  IMG_2734.JPG

    Futtergirlande zur Beschäftigung der Äffchen

  •  IMG_2735.JPG

    Anbringen der Girlande im Gehege

  •  IMG_2737.JPG

    Goldgelbes Löwenäffchen

  •  IMG_2739.JPG

    Die goldgelben Löwenäffchen mit Nachwuchs

prev Pause next

Nachttierhaus

mehr erfahren

Neues Informationssystem im Nachttierhaus

Warum sind Tiere nachtaktiv? Wie erhöhen Tag- und Nachtaktivität die Vielfalt in einem Lebensraum? Welche Sinne braucht man für ein Leben in Dunkelheit? Welche Auswirkungen hat die Lichtverschmutzung auf unsere Umwelt?  

Auf diese und noch mehr Fragen gibt das neue Informationssystem im Nachttierhaus des Frankfurter Zoos anschaulich und höchst spannend Antwort. Zehn neue interaktive Informationsstationen wurden im Dezember 2016 durch die Förderung der KfW Stiftung installiert. Bei ihrem Rundgang durch das Haus können die Besucher*innen die Welt von Nachtaffe, Erdferkel & Co. entdecken – der Tag-Nacht-Rhythmus ist hier umgekehrt.

Trickfilmanimationen, Filmausschnitte, Fragespiele sowie Originalpräparate von Insekten und Tierschädeln kommen zum Einsatz, um die Informationen abwechslungsreich und informativ zu präsentieren. 

Das neue System soll das 1978 erbaute Grzimekhaus, in dem die Nachttiere leben, nicht nur attraktiver machen, sondern auch das Bewusstsein der Besucher*innen für die Bedürfnisse der Nachttiere schärfen.