•  BF_Artist.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Artist2.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Artist__1_.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Artist__2_.JPG

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Curating.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Curating2.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Curating3.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  Hanna__32_Member___in_the_Library.jpg

  •  KLA_ART_Labs_Starter_Kit_-_Art_Writing_Work_1.jpg

prevPausenext

Art Connection Africa

mehr erfahren

"Art Connection Africa" ist eine Kooperation der KfW Stiftung mit Triangle Network zur Förderung des Austausches, des Kapazitätsaufbaus sowie informeller Lernaktivitäten im Bereich bildender Kunst in Subsahara-Afrika. Durch verschiedene Programme wie Residenzen oder Workshops wird in Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnerorganisationen dem Engagement der KfW Stiftung zur Förderung des interkulturellen Dialogs und Förderung freien Denkens Rechnung getragen. Die Initiative berücksichtigt sowohl die Notwendigkeit, qualitativ hochwertige und wirkungsvolle Aktivitäten unter Einbeziehung der breiten Öffentlichkeit in Subsahara-Afrika anzubieten, als auch die berufliche Entwicklung von Künstler*innen und Kulturschaffenden vor Ort zu unterstützen. Das Programm adressiert die Notwendigkeit einer größeren strukturellen Nachhaltigkeit Triangle Network und seiner Partner in Afrika.

"Art Connection Africa" wurde im September 2019 mit Residenzen für Künstler*innen und Kurator*innen in der Bag Factory in Johannesburg initiiert. In 2021 wird das Programm fortgesetzt und in Partnerschaft mit 32 ° East | Ugandan Arts Trust im Raum Kampala erweitert. 

Triangle Network wurde 1982 gegründet und ist ein globales Netzwerk von Künstler*innen und Organisationen der bildenden Kunst, das die professionelle Entwicklung und den kulturellen Austausch zwischen Künstler*innen, Kurator*innen und anderen Kunstschaffenden auf der ganzen Welt unterstützt.

Bewerbung und Auswahlverfahren: 
Die Programme und Initiativen werden öffentlich ausgeschrieben. Die Auswahl erfolgt über eine Jury.