•  BF_Artist.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Artist2.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Artist__1_.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Artist__2_.JPG

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Curating.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Curating2.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

  •  BF_Curating3.jpg

    Bag Factory, Johannesburg (Südafrika)

prevPausenext

Partnerorganisationen

mehr erfahren
The Bag Factory
32° East | Ugandan Arts Trust

Bag Factory ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die praktizierenden bildenden Künstlern ein gemeinschaftliches Netzwerk und Arbeitsstudios bietet. Mit einem Fokus auf Ideenaustausch und Innovation beherbergt die Bag Factory Künstlerstudios und entwickelt zugleich ein Programm mit internationalen Residenzen, Ausstellungen, Workshops für Fachkräfte sowie Aktivitäten und Veranstaltungen zur Werbung einer breiteren Öffentlichkeit. Seit 1991 unterstützt und fördert die Bag Factory Bildende Kunst in Südafrika.

32° East | Ugandan Arts Trust ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die sich auf die Schaffung und Erschließung zeitgenössischer Kunst in Uganda konzentriert. Ihr vielseitiges Arbeitszentrum hat seinen Sitz in Kampala, Uganda und umfasst Ateliers, Unterkünfte für Künstler*innenresidenzen, eine Bibliothek für zeitgenössische Kunst, Computerplätze & digitale Bearbeitungsprogramme, Treffpunkte und Werkstatträume im Freien. Das Programm bietet den residierenden Künstler*innen und Mitgliedern persönliche Einzelsitzungen für Kritik und Weiterentwicklung der eigenen Arbeit, Workshops für praktisches Können sowie die regelmäßige Diskussionsreihe „Artachat“ für soziales Engagement. 

Daniela Leykam
Programmleiterin Kunst & Kultur