•  200701-Bootcamp_Impact_Factory_2_quer.jpg

    Bootcamp mit den Create-up-Teams Anfang Juli 2020 in Duisburg

  •  200701-Bootcamp_Impact_Factory_4_quer.jpg

    Bootcamp mit den "Create-up"-Teams Anfang Juli 2020 in Duisburg

prevPausenext

Der 3. Jahrgang

mehr erfahren

Das Programm der Impact Factory ist am 18. Juni 2020 mit einem Anmelderekord in die dritte Runde gegangen. Von insgesamt 125 Bewerbungen aus ganz Deutschland haben sich im dritten Auswahlverfahren zehn Teams durchgesetzt, die nun offiziell in die Impact Factory aufgenommen wurden.

Im Auswahlverfahren für den neuen Batch waren unter anderem die Kriterien Problemrelevanz, Innovationsgrad, Gründerpersönlichkeit sowie der zu erwartende gesellschaftliche Impact ausschlaggebend. Gemeinsam mit den Gründungspartnern Beisheim Stiftung, Franz Haniel & Cie. GmbH, KfW Stiftung und den Programmpartnern Der Paritätische NRW und WiloFoundation hat die Anthropia gGmbH zehn Start-ups für die beiden Programmphasen „Create-up“ und „Scale-up“ ausgewählt. Hinzu kommen 15 neue Start-ups, die in das „Fellow“-Programm der Impact Factory aufgenommen wurden.

Die Geschäftsideen der 25 aufgenommenen Start-ups mit einem Frauenanteil von über vierzig Prozent adressieren im Wesentlichen die Wirkungsbereiche der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen.

Sonja Alt
Programmleitung Verantwortliches Unternehmertum