•  2019-04-11-FAR_0247_Tanja_Pickartz__Fotoagentur-Ruhr.jpg

    Erstes gemeinsames Treffen der Gründungspartner Franz Haniel & Cie. GmbH, Beisheim Stiftung, KfW Stiftung und Anthropia gGmbH mit den Programmpartnern Der Paritätische NRW und Wilo-Foundation.

prevPausenext

Partner

mehr erfahren

Beisheim Stiftung
Die Beisheim Stiftung widmet sich dem Dialog der Generationen und der Gestaltung des gesellschaftlichen Wandels. Sie entwickelt eigene Programme und fördert Projekte, die die aktive Mitwirkung an der Gesellschaft zum Ziel haben. Dabei stehen die Themenfelder Bildung, Gesundheit, Kultur und Sport im Mittelpunkt der bundesweiten Stiftungsarbeit. Im Sinne des Stifters Otto Beisheim handelt die Stiftung unternehmerisch und partnerschaftlich.

Franz Haniel & Cie. GmbH
Als Investmentgesellschaft in Familienhand gestaltet Haniel heute ein diversifiziertes Portfolio und verfolgt dabei als Wertentwickler eine langfristige und nachhaltige Investmentstrategie. Trotz internationaler Ausrichtung hat Haniel nie den Blick für das Naheliegende verloren: die Stadt Duisburg und das Ruhrgebiet. Hier leistet die Holding Beiträge zur Bildungsförderung und Standortverantwortung.

Anthropia gGmbH
Anthropia bringt Menschen zusammen, für die eine andere Welt möglich ist. Es werden Wirkräume für Quer- und Andersdenkende geschaffen, die die gesellschaftlichen Probleme von heute anpacken und lösen wollen. Gemeinsam mit ihren Partnerorganisationen hat Anthropia die Impact Factory gegründet, die Innovationsschmiede für Social Entrepreneurs.

Der Paritätische NRW
Unter dem Dach des Paritätischen NRW arbeiten rund 3.100 soziale Organisationen. Viele von ihnen entstehen aus Bürgerengagement und sozialen Bewegungen. Der Verband gibt ihnen Starthilfe, berät fachlich, betriebswirtschaftlich und organisatorisch und vertritt ihre Interessen gegenüber Politik und Kostenträgern. Die Mitglieder sind so bunt wie die Gesellschaft. Eins haben dabei alle gemeinsam: Toleranz, Offenheit und Vielfalt bilden die Grundlage ihres Handelns.

Wilo-Foundation
Mit Errichtung der Wilo-Foundation im Jahr 2011 wurde die Mehrzahl, der zuvor in Familienbesitz gehaltenen Aktien der Wilo SE auf die Familienstiftung übertragen. Neben ihrer Rolle als Anteilseignerin des Unternehmens engagiert sie sich gesellschaftlich nach dem Motto empowering young people in den Bereichen Wissenschaft, Bildung & Soziales, Kultur und Sport insbesondere in Dortmund und der Ruhrregion sowie zunehmend weltweit.